Bibliografie Mittelalterkochbücher:

vor 1450 - Das Kochbuch des Meister Eberhard

KME / Das Kochbuch Meister Eberhards / Das Kochbuch des Meister Eberhard

 

Standort: Universitätsbibliothek Augsburg - III.1.2° 43, Blatt 59r - 70r

Der Codex wurde von nur einer Hand niedergeschrieben, er enthält außer dem Kochbuch ein Arzneibuch (2r - 58v), ein Roßarzneibuch (73r - 79r) und ein Salbenbuch (79v - 83v). Der Text des Kochbuches hat 130 Absätze, davon 24 Kochrezepte, der Rest sind diätetische Hinweise mit genauen Angaben der Komplexionen einzelner Zutaten und Rezepte für Öle. Der Autor zitiert Hippokrates, Avicenna und Rhazes (Abu Bakr Mohammed ibn Sakarija Ar-Rasi). Er wirkt wie ein gutunterrichteter Koch und Diät-Experte.

Meister Eberhard war der Küchenmeister von Herzog Heinrich XVI. (dem Reichen) von Bayern-Landshut, der zwischen 1404 und 1450 regierte. In diese Zeit fällt also die Entstehung dieser Handschrift.

Parallelüberlieferung: -

Eine Abschrift ist aus der Zeit um 1495 erhalten und wurde im Oettingen-Wallersteinschen Familienarchiv in Harburg überliefert. Deren Bestände befinden sich heute in der UB Augsburg als Oettingen-Wallerstein-Bibliothek.

Beachtenswert ist auch folgendes:
'Physica' of Hildegard von Bingen as a source for the 'Kochbuch Meister Eberhards'. Dazu auch unten auf der Seite what Hildegard von Bingen wrote about goose: a Latin example from Hildegard and Meister Eberhards 'adopted' parts (engl, mhd, latein)

 

Online:

Einzelne Rezepte:

 

Literatur:

1961 - Anita Feyl: Das Kochbuch des Eberhard von Landshut (erste Hälfte des 15. Jhs.), Ostbairische Grenzmarken 5 (1961), S. 352-366.

1963 - Anita Feyl: Das Kochbuch Meister Eberhards. Ein Beitrag zur altdeutschen Fachliteratur, phil. Diss. Freiburg im Breisgau 1963

1992 - Melitta Weiss-Amer [= Melitta Weiss Adamson]: "Die 'Physica' Hildegards von Bingen als Quelle für das 'Kochbuch Meister Eberhards'. Sudhoffs Archiv 76, 1, (1992), 87-96 (= SudArch 76, 1992, S. 87-96). ISSN 0039-4564 - Résumé: L'A. décrit le manuscrit de physique de Saint Hildegard, et démontre que des extraits de ce livre ont été incorporés dans le livre de cuisine d'Eberhard

 

 


Work in progress - präsentiert von:

www.DasMittelalterkochbuch.de / HOME

und

www.Geschichte-des-Kochens.de

Die Seiten für historische Küche im Internet